Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Obergrochlitz und Vorstandswahl des Feuerwehrvereins am 6. März 2020.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Obergrochlitz und Vorstandswahl des Feuerwehrvereins Die Teilnehmer des Abends stellen sich vor der Turnhalle zum Erinnerungsfoto auf.

Unter großem Beifall wurden Max Dinger und Jörg Ernst anlässlich der Jahreshauptversammlung der Ortsteilfeuerwehr Greiz-Obergrochlitz in die Reihen der Einsatzabteilung aufgenommen. Der 16-jährige Schüler Max Dinger gehörte seit vielen Jahren zu den Aktiven der Jugendfeuerwehr. Für den Podologen Jörg Ernst ist dies ein Neuanfang. Glückwünsche gab’s für die beiden vom Greizer Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos), Ortsteilbürgermeister Holger Steiniger (Die Linke), Wehrführer Gregor Spehala, vom Vereinsvorsitzenden Hans Ullrich Weithase und Stadtbrandmeister Heiko Pohle. Allen Aktiven wurde für ihre große Einsatzbereitschaft gedankt. Damit kann die Einsatzabteilung auf insgesamt 16 Aktive zählen. Vier Kameraden gehören der Alters- und Ehrenabteilung an. „Dass acht Kameraden eine Freigabe für den Einsatz unter Atemschutz haben, zeugt vom hohen Ausbildungsstand der Obergrochlitzer Wehr“, erklärte Heiko Pohle, der den Obergrochlitzern auch weiterhin Unterstützung zusagte. Die Liste der Einsätze und Aktivitäten der Kameraden im zurückliegenden Jahr ist lang. Insgesamt rückten die Kameraden zu 42 Brandeinsätzen und neun Hilfeleistungen aus, darunter ein Dachstuhlbrand, Brand eines Erntefahrzeuges bei Pansdorf oder ein entstehender Waldbrand in Untergrochlitz. „Wie bereits in den vergangenen Jahren führten wir gemeinsam mit den Wehren Moschwitz und Caselwitz den Erste-Hilfe-Lehrgang unter Leitung von Nico Reimann vom Kreiskrankenhaus Greiz durch. Zusätzlich stand eine gemeinsame Übung mit unseren Kameraden der Partnerwehr im fränkischen Thölau auf dem Plan, bei der ein simulierter Brand mit bestätigter Rauchentwicklung in einem mehrstöckigem Gebäude samt vermissten Person bekämpft wurde. Leider konnte während der Kernarbeitszeiten in den Wochentagen nicht immer die Einsätze abgedeckt werden“, resümierte Spehala in seinem Jahresbericht, in dem er auf weitere Gemeinschaftsübungen mit benachbarten Ortsteilfeuerwehren einging.
Jugendfeuerwehrwartin Claudia Proft dankte allen Eltern und Helfern für die Unterstützung der fünf Jungs und vier Mädchen im Alter von sechs bis 16 Jahren, die 2019 aktiv an den Ausbildungen und Aktivitäten der Jugendfeuerwehr teilgenommen haben. Dazu gehörte beispielsweise die Erste-Hilfe-Schulung, die gemeinsam mit den Kameraden aus Cossengrün durchgeführt wurde und das ebenfalls zusammen organisierte Geocaching. Ende Mai haben sich die Jugendlichen mit den Feuerlöschern im Dienst Brennen & Löschen versucht, nahmen am Wettkampf der Jugendfeuerwehren des Lions Club zum Park-und Schlossfest und an der 570 Jahrfeier von Obergrochlitz aktiv teil.
In der anschließenden Jahreshautversammlung des Obergrochlitzer Feuerwehrvereins mit Vorstandswahl begrüßte der Vorsitzende Hans-Ullrich Weithase eine Abordnung der Thölauer Kameraden, die aufgrund der dreißigjährigen Partnerschaftsbeziehungen die Idee einer gemeinsamen Feier anregten.
Von den 23 anwesenden Mitgliedern wurden einstimmig Hans-Ullrich Weithase wieder zum Vorsitzenden und Frank Künzel für den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Rainer Spehala, der dem Verein weiterhin treu bleibt, zum Stellvertreter gewählt. Kassenwart ist weiterhin Oliver Kloße, Protokollant Holger Thaut. Beisitzer sind Elias Uhlig und Monika Piehler.
Der Feuerwehrverein hatte im zurückliegenden Jahr zahlreiche Veranstaltungen organisiert und durchgeführt und an weiteren teilgenommen. Dazu gehörten das Rodelgaudi, die Frauentagsfeier, der Frühjahrsputz rund ums Gerätehaus, die aktive Teilnahme an der 570-Jahrfeier, dem traditionellen Grillabend, dem erfolgreichen Abschneiden beim Faustballturnier des Ortes, der Teilnahme am Sommerfest des Carolinenfeldes und natürlich die große Ausfahrt ins Erzgebirge. Großen Einsatz zeigten die Vereinsmitglieder wieder bei der Durchführung des Weihnachtsambientes.
Mit der Ehrennadel des Vereins „Zur Ehre` wurde der ehemalige Ortsteilbürgermeister und Vereinsmitglied Jürgen Frantz für sein großes Engagement für die Ortsteilfeuerwehr geehrt. Die Kameraden, Bürgermeister Schulze und Ortsteilbürgermeister Holger Steiniger gratulierten abschließend dem neu gewählten Vorstand.

Christian Freund

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*