Erstes Kinderfest zum Straßenfest in Greiz-Obergrochlitz

Erstes Kinderfest zum Straßenfest in Greiz-Obergrochlitz Die Kinder freuen sich über die Geschenke der Greizer Energieversorgung

„Habt ihr Lust, uns im Rahmen eines Malwettbewerbs des Ortsteilrates eure Vorschläge für einen Spielplatz wie er euch gefallen würde aufzumalen, aufzuschreiben oder Bilder für euren Wunschspielplatz auszuschneiden und auf Papier zu kleben?“, fragte Holger Steiniger zur Eröffnung des Kinderfestes die Mädchen und Jungen, die sich am Sonnabendvormittag (5.9.2020) auf dem Obergrochlitzer Spielplatz versammelten. „Wir haben in unserem Gebiet einen Spielplatz in der Eichleite sowie Auf der Windhöhe, der schon einige Spielgeräte und eine Rutsche aus Metall hat, die allerdings bei Sonnenschein so heiß wird, dass man darauf nicht rutschen kann. Zeigt uns, wie ihr euren Spielplatz künftig möchtet. Das geht allerdings nicht von heute auf morgen, denn es muss geplant und die nötigen finanziellen Mittel müssen dafür beschafft werden“, erklärte Steiniger weiter. Die Vorschläge können bis zum 31. Dezember in einem verschlossenen Umschlag an den Ortsteilbürgermeister im Forstweg 15 gesendet oder auch abgegeben werden. Eine Jury wird im Januar 2021 die eingereichten Beiträge bewerten und die besten Ideen mit tollen Preisen prämieren. Auch an die Jugendlichen wird in diesem Zusammenhang gedacht, die im Zusammenwirken mit dem Moschwitzer Ortsteilrat und der Caselwitzer Kirche im ehemaligen Moschwitzer Turngarten wieder einen Jugendtreff erhalten sollen. „Dafür wird der Container wieder fit gemacht und das Außengelände hergerichtet“, ergänzte Christian Mende von der Kirchgemeinde, der das Kinderfest unterstützte. Für gute Stimmung sorgten auch der Geschäftsführer der Greizer Energieversorgung Ronny Stieber und Mitarbeiter Andres Leber, die bunte Luftballons mit Leuchtelementen verteilten. Die Kinder freuten sich auch über die verschiedenen Spielsachen, die das Bauzentrum Heidrich spendierte. Besonders viel Mühe hatten sich die Sportler und Helfer des Faustballvereins gemacht, die die Festgäste mit Kinderpommes, Gulaschsuppe und Gegrilltem versorgten. Der sechsjährige Paule Linden wusste schon am Sonnabend, was er sich für den Spielplatz wünscht – ein großes Fußballtor!

Christian Freund

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*