Straßenfest in Obergrochlitz mit Enthüllung des Energiehäuschens gestartet

Straßenfest in Obergrochlitz Heiko und Christian Rank gestalteten das Energiehäuschen mit einem großen Bild des Flugplatzes

Mit Klängen des Greizer Fanfarenzuges wurde zum Auftakt des Straßenfestes in Greiz-Obergrochlitz die von den Graffiti-Künstlern Christian und Heiko Rank neu gestaltete Fassade des Energiehäuschens am Ortseingang unter dem Beifall zahlreicher Bürger des Greizer Ortsteiles am Sonnabendnachmittag enthüllt. Der Greizer Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) und Ortsteilbürgermeister Holger Steiniger (Die Linke) dankten Geschäftsführer Ronny Stieber von der Energieversorgung für diese Spende. Kurz darauf marschierten die Musiker des Fanfarenzuges auf der entsprechend eines Corona- Konzeptes gestalteten Festmeile mit weit auseinanderstehenden Ständen in der Straße Auf der Windhöhe ein. Neben einem Buchbasar, kunsthandwerklichen Artikeln, Spielzeugangebot und einer kleinen Oldtimer-Ausstellung sorgten die Frauen des Gymnastiksverein mit selbst gebackenem Kuchen, ein Stand von Yummy-Food, Nudel-Kostproben sowie die Mitglieder des Obergrochlitzer Karnevalsvereins mit Leckerem vom Grill und Getränken für gute Laune bei handgemachter Musik von Ralf Dietsch. Thomas Kresnika organisierte eine Scherztombola, dessen Erlös der neuen Spielplatzgestaltung zugute kommen soll. Das Fest endete am Abend mit einem Lampionumzug der Kinder mit Musik durch den Ortsteil.

Christian Freund

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*