Rundgang im Wohngebiet Eichleite und Vorbereitung des Sommerfestes

Eichleite Auf den neuen Bänken wurde der Rundgang ausgewertet.

Schwerpunkt-Thema der öffentlichen Sitzung des Obergrochlitzer Ortsteilrates war das Wohngebiet Eichleite. Bevor sich die Ortsteilräte zur Beratung zusammensetzten, wurde ein Rundgang mit dem Mitarbeiter Michael Schau vom Zweckverband Taweg organisiert. Dabei stand das von Anwohnern des öfteren angesprochene Problem der Straßenentwässerung im Mühlweg auf dem Plan. Bei Starkregen schießt von diesem aus immer wieder das Wasser samt Schlamm auf die Ortststraße. Schau empfahl den Mitgliedern des Ortsteilrates, mit der Greizer Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen bezüglich des Einbaus von Querrinnen. Für den Zweckverband Taweg sah er aufgrund der städtischen Liegenschaft keinen Handlungsbedarf.
Während der anschließenden Sitzung wurde festgestellt, dass sich in Sachen Bereitschaft für den künftigen Einbau einer Gasleitung bisher 24 Hauseigentümer des Wohngebietes Eichleite eine Zusage erteilt haben. Die Greizer Energieversorgung ist an der Verlegung einer Erdgasleitung interessiert, wenn etwa 35 Interessenten zusammenkämen. „Da sich dreißig Hauseigentümer bisher noch nicht gemeldet haben, besteht noch Hoffnung“, erklärte Ortsteilbürgermeister Holger Steiniger.
Da es im Wohngebiet Beschwerden über Lärmbelästigung in gesetzlich vorgegebenen Ruhezeiten gibt, möchte der Ortsteilrat alle Einwohner bitten, sich im Sinne der gegenseitigen Rücksichtnahme an diese Vorgaben zu halten. Begrüßt wurde das Aufstellen von zwei neuen Bänken auf der gestalteten Anlage des Ortsbrunnens.
Ein weiteres Thema betraf die Vorbereitung des Sommerfestes, das am 21. August im Gelände der Obergrochlitzer Turnhalle im kleineren Rahmen mit musikalischer Umrahmung und kulinarischen Angeboten stattfinden wird. Ein Lampionumzug mit Musik für die jüngsten Gäste beendet das Fest. Voraussetzung ist, die Corona-Inzidenzen entwickeln sich weiter so positiv, so dass einer Genehmigung nichts mehr im Weg steht. Bürger, die sich fürs Fest noch einbringen möchten, können sich unter Tel.: Greiz, 674922. melden.
Zum Abschluss der Sitzung wurde erwähnt, dass sich die beiden vom Kreissportbund ausgeliehenen Kleinfeldtore im Obergrochlitzer Forstweg für die Jüngsten Kicker bewährt haben, so dass der Ortsteilrat zwei Tore anschaffen wird.

Christian Freund