Obergrochlitzer sorgten für Ordnung und Sauberkeit im Ort

Obergrochlitzer sorgten für Ordnung und Sauberkeit im Ort Mitglieder des Feuerwehrvereins beim Einsatz rund ums Gerätehaus.

Herbstputz in Greiz-Obergrochlitz. Die Mitglieder des Obergrochlitzer Ortsteilrates hatten sich dafür ausgesprochen, die Einwohner am 21. Novemeber zu einem Herbstputz aufzurufen. Schließlich war es bei diesen Arbeiten möglich, die Corona- Abstandsreglungen einzuhalten. Nachdem am Tag zuvor die Caselwitzer Anwohner für Ordnung in ihrem Dorf sorgten, machten sich an besagtem Sonnabend zahlreiche Obergrochlitzer ans Werk. Schwerpunkt war das Gelände am Dorfplatz. Dabei wurde rund um das Denkmal für Sauberkeit gesorgt, und auf den angrenzenden Wiesen galt es, eine große Menge Laub zu beseitigen. Geht es nach den Ideen des Ortsteilrates, so soll künftig auf der größten Fläche eine Streuobstwiese entstehen. Eine anstrengende Arbeit und teils auch stachlige Angelegenheit bereitete das Unkraut jäten in der großen Rosenrabatte am Containerstandplatz des Ortsteiles.
Vor der Turnhalle des Greizer Ortsteiles schafften sich vor allem die Jugendlichen des Obergrochlitzer Karnevalsvereins, die jede Menge Laub und dürres Geäst zum bereit stehenden Container brachten. Auch die Faustballer ließen es sich nicht nehmen, vor und auf ihrem Sportplatz für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen. Einen Einsatz starteten wie jedes Jahr die Kameradinnen und Kameraden des Obergrochlitzer Feuerwehrvereins rund ums Gerätehaus. Als die Sirene heulte, mussten allerdings die Kameraden der aktiven Wehr ihren Einsatz unterbrechen, um an der Brandbekämpfung in der Schlossbergstraße teilzunehmen. Leider konnte der Verein das beliebte Herbstfest mit den lustigen sportlichen Einlagen nicht durchführen.
Auch das vom Verein alljährlich organisierte Weihnachtsambiente am 1. Advent muss ausfallen.
Ortsteilbürgermeister Holger Steiniger bedankte sich abschließend bei allen fleißigen Helfern des Herbstputzes, die sich am Mittag beim Fleischermeister Jens Welz eine Rostbratwurst abholen konnten. Die Teilnehmer haben sich auch über die pünktliche Bereitstellung der Container durch die Untergrochlitzer Firma Steudel gefreut.

Christian Freund

Kommentar hinterlassen